Datenschutz für BewerberInnen

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, Datenschutzanpassungsgesetz 2018 und TKG 2003 idgF).

Wir informieren Sie hiermit gem. Art. 13 DSGVO über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsprozesses.

Verantwortlicher:

Aewige Ärztliche Wirtschaftsgesellschaft m.b.H.
Haidestraße 4
1110 Wien

Datenschutz-beauftragte/r:

Telefonnummer +43 1 40104 1524, E-Mail-Adresse Datenschutz@aewige.at

Zweck:

Durchführung des Bewerbungsprozesses zu Besetzung offener Stellen in unserem Unternehmen

Rechtsgrundlage:

überwiegendes berechtigtes Interesse, einen ordnungsgemäßen Bewerbungsprozess durchzuführen (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO)
Notwendigkeit zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO).

Datenkategorien:

Jene Daten, die Sie uns in Ihren Bewerbungsunterlagen bzw. während des Bewerbungsprozesses zur Verfügung stellen.

Aufgrund der Individualität von Bewerbungen kann die nachfolgende Aufzählung nicht vollständig sein und enthält beispielhaft nur die gängigsten Bewerberdaten:

Name, Vorname, Titel, Geburtsdatum, Geburtsort, Geschlecht, Foto, Kontaktdaten, Staatsangehörigkeit, Aus- und Weiterbildungen, beruflicher Werdegang, Zeugnisse, polizeiliches Führungszeugnis, Sprachkenntnisse, abgeleisteter Präsenzdienst, gesetzliche Beschäftigungsvoraussetzungen, Angaben zur gewünschten Position und Gehalt, Angaben über Ihre Verfügbarkeit, Interessen, Informationen über Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse.

Speicherdauer:

Sollte Ihre Bewerbung bei der Stellenbesetzung nicht berücksichtigt werden können, werden Ihre Daten 6 Monate nach Mitteilung über die Nichtberücksichtigung gelöscht.

Sollte Ihre Bewerbung erfolgreich sein, werden wir Ihre im Zusammenhang mit dem Bewerbungsprozess erhobenen Daten jedenfalls so lange aufbewahren, wie gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen oder so lange etwaige rechtliche Ansprüche noch nicht verjährt sind.

Empfänger-kategorien:

Ihre Daten werden innerhalb unseres Unternehmens nur an diejenigen Personen weitergegeben, die mit einem konkreten Bewerbungsverfahren befasst sind. Eine Weitergabe Ihrer personen­bezogenen Daten an außenstehende Dritte findet nicht oder nur dann statt, wenn Sie uns dazu ausdrücklich Ihre Zustimmung erteilt haben. Ohne Ihre Zustimmung findet keine Weitergabe oder Übermittlung statt.

Quelle der Daten:

Die von Ihnen selbst im Zusammenhang mit der Bewerbung bekannt gegeben Daten oder die im Zuge des Bewerbungsprozesses selbst erhoben. 

Ihre Daten werden nur im Zuge der Auftragsverarbeitung im Einzelfall in ein Drittland übermittelt, wobei dies im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Regelungen geschieht. Bei Auftragsverarbeitern mit Sitz in den USA hat die EU Kommission die Angemessenheit des Schutzniveaus bestätigt (Beschluss vom 12.7.2016). An internationale Organisationen findet keine Übermittlung statt. Es besteht keine automatisierte Entscheidungsfindung (Profiling).

Als betroffener Person steht Ihnen grundsätzlich das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung und Widerspruch zu. Zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an unsere/n Datenschutzbeauftragte/n: 43 1 40104 1524, E-Mail-Adresse Datenschutz@aewige.at.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in irgendeiner Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist die Datenschutzbehörde zuständig.